Osteoporose oder Osteomalazie

Die Osteoporose oder Osteomalazie (auch Knochenschwund Knochenerweichung) ist keine Kalziumverlustkrankheit! Bei der Osteoporose handelt es sich um einen Bindegewebsabbau des Knochens. Der Knochen wird kleiner, bleibt aber bei seiner mineralischen Zusammensetzung gleich. Der elastische Anteil im Knochen selbst wird geringer und der Knochen somit kleiner. Bei genauer Betrachtung im Röntgenbild enthält ein durch Osteoporose (Knochenschwund) verkleinerter Knochen in Relation mehr Kalzium als Bindegewebe. Damit ist Osteoporose keine Kalziumverlustkrankheit.

Kalzium nimmt dem Knochen die Elastizität und macht ihn spröde. Wird nach Empfehlungen vermehrt Kalzium und Vitamin D zugeführt, wird der Knochen noch brüchiger. Außerdem verschlimmert die Kalziumzugabe alle degenerativen Abbauprozesse im Körper. Die Folgen sind Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Unruhe und Nervosität.

Symptome der Osteoporose: Viele Osteoporose Erkrankte sind beschwerdefrei, bis Sie durch eine sonst harmlose Verletzung einen Knochenbruch erleiden, typischer Weise eine Wirbelkörper- oder Schenkelhalsfraktur. Auch der Witwenbuckel bei älteren Frauen, sowie der sogenannte Tannenbaum Effekt, sind Zeichen der Osteoporose. Unser Knochen benötigt ein Strukturgebendes Element, das ist Silizium. Es ist für die Festigkeit für die Knochen und Bindegewebe zuständig. Große Mengen Siliziums finden wir in Hirse, Rote Beete und Schachtelhalm-Tee.

Osteomalazie durch Kalziummangel

Verminderung des mineralisierten Knochens, mit dadurch bedingter Knochenfestigkeit und Knochenverformung. Wichtigste Ursachen, sind Störung des Vitamin D Stoffwechsels und Phosphat Stoffwechsels. Der Knochen wird weich wie Gummi. Der Patient leidet unter generalisierten Knochenschmerzen, Gehstörung und rascher Ermüdbarkeit. Allmählich beginnt eine Deformierung der belasteten Knochen, z.Bsp. X- und O-Beine und Wirbelsäulendeformität. Das Kalzium/Phosphat und das Vitamin D sind im Laborspiegel erniedrigt. Ausreichende Bewegung, die optimal zu Ihrem Stoffwechsel passenden Lebensmittel, und einen ausgeglichenen Testosteronspiegel sorgen für einen gesunden Knochenbau. Um Ihre Laborwerte zu erfahren, ist es möglich diesen direkt bei Ihrer Heilpraktikerin Birgit Mennekes bestimmen zu lassen.

 

Wie ich arbeite

birgit mennekes

Als ausgebildete Heilpraktikerin, Lymphtherapeutin und Physiotherapeutin arbeite und lebe ich auf der wunderschönen Insel Sylt. Ich behandle Patienten aus ganz Deutschland. In diesem kurzen Video lernen Sie mich und meine Praxis besser kennen.

  Video abspielen

Termin abstimmen

Naturheilpraxis Birgit Mennekes
Heilpraktikerin | Ganzheitsmedizin
Hauptstraße 24 | 25999 Kampen Sylt

Telefon: 04651 449881
Telefax: 04651 449882

www.praxis-sylt.de
info@praxis-sylt.de

 

Facebook-Link Meine Facebook-Seite

Datenschutzerklärung | Impressum

Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich mit unserer Regelung zum Datenschutz einverstanden, insbesondere die Verwendung von Cookies und Erhebung personenbezogener Daten bei einer Auftragserteilung. Ok
Nach oben!